Das sagt der Falstaff

Josef Zens hat entscheidend dazu beigetragen, dass der kleine Weinbauort Mailberg etwas besser bekannt ist als der Großteil der Weinviertler Weinorte. Als Obmann hat er die Gründung der Qualitätsvereinigung »Mailberg Valley« vorangetrieben, die sich zum Ziel gesetzt hat, das gute Potenzial des Mailberger Kessels mit seinem speziellen Mikroklima einem breiteren Publikum vorzustellen. Die Bewirtschaftung erfolgt nach ökologisch-ökonomischen Grundsätzen. Die Mailberger Böden sind sehr kalkhaltig, mit lehmigen Sanden und Löss bedeckt und tragen zur Individualität der Weine in Form von Frische, Würze und kräftiger, gehaltvoller Struktur bei. Auch in der Kellerwirtschaft wird streng auf Qualität geachtet. Vergärung im Tank und sortenspezifischer Ausbau im Stahltank oder großen Holzfass sind Tradition im Betrieb. Josef Zens erzeugt vielschichtige Weißweine, unter denen der trockene Traminer immer eine interessante Stellung einnimmt. Seine kräftigen, als langlebig bekannten Produkte entwickeln sich sehr gut mit zunehmender Flaschenreife, der Eigenständigkeit jedes Jahrganges wird hohe Bedeutung beigemessen. Mit dem besonderen Jahrgang 2015 wurden neben den traditionellen Reserveweinen auch mächtige »Große Reserven« ausgebaut. Eine einladende Ferienwohnung mit der Bezeichnung »Hundschupfen 314« steht Weinfreunden und Gästen jederzeit zur Verfügung.

https://www.falstaff.at/ld/w/weingut-josef-zens/

Erwähnung im Wirtshausführer

Josef Zens ist sicher kein Winzer, der jeder Mode hinterherrennt oder sein Sortiment dauernd umschichten muss. Doch der Jahrgang 2015 hat ihm sozusagen Weine aufgezwungen, die er ganz einfach machen musste, und so gibt es von diesem besonderen Jahr erstmals große Reserven vom Weißburgunder und Chardonnay. „Die haben sich schon bei den ersten Verkostungen so gewaltig präsentiert, dass mir schnell klar wurde, dass sie in einer eigenen Liga spielen“, so der Winzer selbst. Worte, die der Weißburgunder 2015 Grosse Reserve im Glas eindrucksvoll bestätigt. Extrem dicht und fokussiert im Duft mit feinen Mandel-Nuss-Aromen und reifer, gelber Frucht und dann am Gaumen Impressionen von gerösteten Mandeln, etwas Toastbrot, enorm viel Druck und eine raumgreifende Präsenz, ohne dabei auch nur eine Sekunde breit oder fett zu wirken. Wer diesen und viele andere köstliche Zens-Weine näher kennenlernen will, kann sich gleich in die neue Ferienwohnung „Hundschupfen 314″ einmieten … Wirtshauswein: Gelber Muskateller 2015 http://www.wirtshausfuehrer.at/weingut-josef-zens/


Wir freuen uns über eine tolle Wertung im aktuellen Falstaff Magazin:

Unser Grüner Veltliner Reserve 2014 von der Ried Hundschupfen ist in der "Best Buy" Reihung an erster Stelle gelistet! Ein Erfolg in dieser österreichweiten Wertung, der uns in unserer Arbeit bestätigt. Auch die weiteren Bewertungen des neuen Jahrganges können sich absolut sehen lassen - nachzulesen im akutellen Falstaff Guide 2015/16.

Der prämierte Wein kommt Mitte August in Verkauf, Vorbestellungen nehmen wir natürlich gerne entgegen.

Wo isst Österreich

Josef Zens darf als einer der profiliertesten Weinmacher des "Mailberg Valley" gelten. Der kunstsinnige Mann hat in bewundernswerter Arbeit drei alte Weinkeller renoviert, die Fassadenreihen stehen tief in den Hang hinein. Hier kann man sehen, mit wie wenig technischem Aufwand gearbeitet wird. Josef Zens ist allerdings auch ein großer Traditionalist, dem natürliche Abläufe sehr wichtig sind. Den Jahrgang 2010 beurteilt er als "Jahrgang der Kellermeister", denn nachdem die vielen Niederschläge zu hohen Extraktwerten, aber auch zu einer sehr hohen Säure geführt haben, war im Keller ein penibles Säuremanagement unerlässlich. Ein alter Fuchs wie Zens lässt sich indes von diesen Unbillen der Natur nicht ins Bockshorn hagen. Und so präsentieren sich die Reserven vom Grünen Veltliner und Riesling dieses schwierigen Jahrganges durchaus ausgewogen mit einer schönen Harmonie von Frucht, Frische und jener Kraft, die den besten Zens-Weinen zu einer langen Reifephase verhelfen, während der sie erst ihre ganze Qualität entfalten.
Wirtshauswein: Grüner Veltliner "Mailberger Bündnis" DAC 2010

© 2017 Weingut Zens | Impressum